Samaria

Die Samaria-Schlucht, im Sfakia Provinz im südwestlichen Teil der Weisse Berge, ist eine der längsten Schluchten Europas. Die Kluft ist zwischen 3 und 300 Meter breit und fällt aus einer Höhe von 1.250 m. bis der Ufer an das libyschen Meer ca. 3 km vom Dorf Agia Roumeli. Das Klima variiert deshalb vom Hochgebirge bis zur subtropischen entlang die ca. 13 km lange Schlucht.

Lage

In der Schlucht verläuft die Tarraios Fluss, wodurch es viel Wasser auf die umliegende Landschaft gibts. Es macht Samaria eine üppige Heimat einer Reihe von Pflanzen und Tieren. Viele von ihnen selten und viele von ihnen leben nur hier. Dazu gehören der kretischen Wildziege "Kri-Kri", deren bedrohten Status geholfen hat, Samaria Status von Nationalpark im Jahr 1962 zu bekommen. Aber Samaria ist auch die Heimat einiger der letzten Lammergeier Europas, Adler und mehrere verschiedene seltene endemische Pflanzen.

Da die Schlucht und die umliegende Landschaft ein Nationalpark wurde, wurde das Dorf, das im Mitte der Schlucht verlassen. Aber ansonsten war die Kluft seit der Antike bewohnt. Die natürlichen Ressourcen Samarias waren immer ausgenutzt - zum beispiel haben mann von hier aus Holz nach Âgypten exportiert. Mann hat deshalb auch viele archäologische Funde in die Schlucht gemacht.

Der Nationalpark und die Schlucht ist für Besucher geöffnet während der Tagesstunden von Anfang Mai bis Ende Oktober, wo Sie durch die beeindruckende Schlucht wandern kann. Im Winter (und auf regnerischen Tagen) ist der Park geschlossen, weil die Tarraios Fluss überflutet und gefährlich ist und weil es die Gefahr von Steinschlag besteht. Es ist nicht gestattet, in die Schlucht während der Nacht zu sein.

Wenn Sie Samaria besuchen wollen, ist es ratsam, früh zu kommen. Früh in der Saison und am Anfang des Tages. In der Hochsaison kann es bis zu 3.000 Besucher täglich sein und die Hitze kann im Sommer unerträglich werden. Aber kommen Sie im Frühjahr ist das Landschaft sehr fruchtbar, und wenn Sie vor dem ersten Bus (7.30) kommen, Bekommen Sie einen Vorsprung for dem Masseninvasion. Der Weg durch die Schlucht ist in gutem Zustand, aber steile in den Anfang, so Auch wenn Sie nicht ein Bergsteiger werden brauche, sollten Sie wenigstens in gute Kondition sein. Mit Aufenhalt auf dem Weg werden es wahrscheinlich etwa 6 bis 7 Stunden für die meisten dauern um die gesamte Strecke zu gehen. Es ist nicht empfehlenswert, kleinen Kindern mitzubringen.

Eine gute Seite mit Tipps für Wanderungen in die Samaria-Schlucht (auf Englisch) finden Sie hier.