Vitsentzos Kornaros (??–1677)

Von Liebe gequält

Ich werde mich nicht verbergen und ich werde nicht unbekannt erscheinen,
Ich möchte mich bekannt machen, so dass jeder weiß, wer ich bin.
Der Name des Dichters ist Vitsentzos und seine Familie Name ist Kornaros.
Hatte er nie gesündigt, wenn der Tod kommt und holt ihn.
Er wurde in Sitia geboren, er wuchs in Sitia,
Und dort schrieb er diese Verse, die er erfand.
In Kastro wurde er verheiratet, wie es die Natur bietet.
Und Gott wird entscheiden, wo er sterben soll.

Erotokritos Diese Übersetzung der letzten Strophe des Gedichts "Erotókritos" ist so nah, wir kommen können genauen Informationen über Vitzentzos Kornaros zu bekommen. Der Autor des Epos aus dem frühen 17. Jahrhunderts. Einen der Meisterwerke der griechischen Literatur. Er sagt, dass sein Vorname Vitsentzos ist und sein Familiename Kornaros ist, dass er in Sitia (Ost-Kreta) geboren wurde und dass er in Kastro (Heraklion) verheiratet war. Was er uns nicht sagen konnte, war, dass er im Jahre 1677 starb. Vielleicht war er ein Verwandter von der Kornaros Familie, einer adeligen Familie venezianischen Ursprungs, aber es ist nicht bekannt.

Erotokritos Als für das Gedicht gibt es Passagen, die den "Orlando Furioso" von Lodovico Ariosto, die nach 1550 geschrieben wurde, imitieren. Andere Passagen beziehen sich auf Imitationen von "Erofili", die von der kretischen Dichters Georgios Hortatzi um 1600 geschrieben wurde. Einige Kämpfe in dem Gedicht beschrieben scheinen in den Kämpfen der Kreter gegen die Türken nach 1645. Und das dann ist so nah wie wir auf die Gründung der Zeitpunkt, an dem das Epos geschrieben ist, kommen kann.

Die erste gedruckte Ausgabe des Erotokritos ist aus Venedig in dem Jahr 1713. Ein einziges Exemplar existiert noch in Gennadio Bibliothek. Eine handschriftliche Veröffentlichung aus dem Jahre 1710 gibts im British Museum. Die Publikation von 1713 wurde im Jahr 1737 erneut gedruckt und eine Kopie davon gibts in der Nationalbibliothek in Athen.

Das Gedicht

Der Name 'Erotokritos' ist der Name der Hauptfigur des Gedichtes. Es bedeutet "derjenige, der gequält von Liebe ist." Das Gedicht besteht von 10.000 Versen Linien in fünf Teile. Anfangs scheint die Geschichte im antiken Athen zu entfalten. Aber der Dichter hat Figuren, Fakten und Orte aus dem Mittelalter und seine eigene Zeit aufgenommen.

Die Handlung entfaltet sich rund um die Liebe zwischen Erotokritos und Aretousa, die Tochter des Königs von Athen. Erotokritos war der Sohn von Pezostratos, der Berater des Königs. Weil er deshalb zu dem unteren sozialen Rang von der Prinzessin gehörte, war keine Verbindung zwischen ihnen möglich. So verkleidet Erotokritos verkleidete sich und fing an, Liebeslieder unter das Fenster der Prinzessin in der Nacht zu singen. Und schließlich war die Prinzessin in dem unbekannten Sänger verliebt.

Erotokritos & Arethousa. (Theofilos Hatzimichael 1870-1934) Zu irgendeinem Zeitpunkt ist Erotokritos gezwungen, zusammen mit seinem Freund Polidoros, zehn der Wachen des Königs zu töten, die gesendet wurde, um ihn zu verhaften. Er flieht dann nach die Stadt Egripos, wo er versucht seine Liebe zu vergessen. Wenn der unbekannte Sänger nicht mehr an ihr Fenster kommt, entdeckt Aretousa, dass sie ihn liebt. Und bei einem Besuch im Haus des Pezostratos, der Vater der Erotokritos, entdeckt sie die Identität ihres geheimen Bewunderer und fällt in tiefe Trauer.

Um sie aufzumuntern organisiert der König Kämpfe Turnier. Erotokritos beteiligt sich gewinnt den Kampf und nimmt den Preis für seinen Sieg durch die Hände seiner geliebten Prinzessin. Unter den Mut von seinem Sieg, wagt er wagt ihren Vater, König Iraklis zu fragen, ob er ihm Aretousa in der Ehe geben will. Aber ist der König wird wütend, schickt Erotokritos im Exil, und befiehlt seiner Tochter, der Erbe von Byzanz zu heiraten. Aretousa weigert aber. Der König sperrt sie in einen dunklen, feuchten Kerker rein, wo sie bleibt über Jahre und durch viele Qualen.

Nach einer Reihe von Jahren, erklärt der König von Vlahias Krieg gegen Athen. Aber Erotokritos nach dem Trinken einen Zaubertrank, das sein Aussehen ändert, kommt zurück um seine Heimat zu helfen. Während die Kämpfe rettet er auch das Leben des alten Königs. Schließlich wird der Krieg in ein Duell zwischen Erotokritos und ein Neffe des Königs von Vlahias angesiedelt. Erotokritos gewinnt, bekommt aber schwer verletzt. Er wird in den königlichen Palast gebracht, wo er bleibt bis er wieder gesund ist.

Der König will seine Dankbarkeit auszudrücken und bietet an, ihn zu adoptieren und ihm die Hälfte seines Reiches zu geben. Aber Erotokritos ablehnt. Stattdessen bittet er den König Aretousa zu befreien und ihm erlauben, sie zu heiraten. Die Prinzessin weigert sich, mit einem Fremden zu verheiraten, aber dann offenbart Erotokritos seine wahre Identität. Sie sind verheiratet und das junge Paar erbt den Thron von Athen.

Von all den schönen Dingen auf dieser Erde
Von größtem Wert, dass sind die schönen Worte
Und wer sie mit Charme nutzt werden sehen,
der macht die Augen der Menschen zu weinen oder lachen

Erotokritos I 887-90

Wegen seiner schönen Lyrik wird Erotokritos heute noch gesungen. Und die Namen der Helden, Erotokritos und Aretoussa, sind auch noch auf Kreta im gebrauch.

Zurück zur berühmte Kretenser.