Die Herrschaft des Osmanischen Reiches

(1669–1898)

Die Osmanen waren die letzten in der Reihe der ausländischen Mächte, die für mehr als 2.000 Jahren auf Kreta geherrscht hatte. Sie eroberten Kreta von den Venezianern im Jahre 1669 und regierte die Insel bis 1898, als Kreta nach einer langen Reihe von Aufständen Status eines autonomen Staates für eine kurze Zeit bekam, bis Kreta im Jahr 1913 offiziell Teil von Griechenland wurde.

Türkische Grabsteine ​​aufgestapelt in der Nähe der alten venezianischen Stadtmauer in Heraklion. (Creative Commons:. Bazylek100, www.flickr.com).

text

Leben auf Kreta in der Zeit

Text

Sehenswürdigkeiten aus der Zeit in der heutigen Kreta

Text

Zurück zur Geschichte Kretas.