Die deutsche Besetzung

(1941–1945)

Im Mai 1941 wurde Kreta im Zweiten Weltkrieg beteiligt, als die "Schlacht um Kreta" begann. Die erste große Luftangriffe in der Geschichte. Heftige Kämpfe zwischen Nazi-Deutschland, kretische Guerillagruppen und der alliierten Streitkräfte folgte, bevor die Insel nach zehn blutigen Tagen fiel. Der Krieg brachte zahlreiche brutale Gräueltaten gegen kretischen Zivilisten.
Die Deutschen wurden gezwungen, dem griechischen Festland im Oktober 1944 zu räumen, aber Garnisonen blieben in Kreta, und verschiedene andere griechische Inseln bis zum Ende des Krieges Mai 1945. Bald nach dem Krieg versank Griechenland im Chaos und Bürgerkrieg.

Deutsche Fallschirmjäger landen auf Kreta und sind sofort in der Schlacht engagiert. Bundesarchiv Bld 183-L23914 (Creative commons)

text

Leben auf Kreta in der Zeit

Text

Sehenswürdigkeiten aus der Zeit in der heutigen Kreta

Text

Zurück zur Geschichte Kretas.