Kretischen Flora. Stauden und Kräuter

Dieser Abschnitt beschreibt einige der kretischen Pflanzen die im botanischen Taxonomie 'Angiospermen, dikotyle' genannt wird. Angiospermen repräsentieren fast 80% aller Sämlinge. Sie sind dann in Monokotyledonen und Dikotyledonen eingeteilt. Dikotyle Pflanzen haben zwei Keimblätter, wenn der Samen Keimen.

Zaunrübe (Bryonia cretica)

Bryonia cretica

Diese Art der Zaunrübe trägt den Namen 'cretica', die ihren Ursprung in Kreta schlägt. Aber es existiert in den meisten Teilen von Europa, Westasien und Nordafrika. Es ist eine mehrjährige Kletterpflanze, die wild in den Hecken und Unterholz wächst. Alle Teile der Pflanze, vor allem aber die roten Beeren sind sehr giftig. Die alten Griechen verwendeten es zum Beispiel als Abführmittel und gegen Rheuma und Ischias.



Wolliges Brandkraut (Phlomis lanata)

Phlomis

Auf Kreta gibt es drei Arten von Brandkräuter, Phlomis fruticosa, Phlomis cretica und Phlomis lanata. Letzteres finden mann nur auf Kreta. Phlomis cretica gibts trotz des Namens auch anderswo im südlichen Griechenland. P. lanata ist ein immergrüner Strauch, der den Salbei ähneln kann, mit seinen grau-grün behaarten Blätter. Die Blüten sind goldgelb. Er wächst auf trockenen, steinigen Hängen (Phrygana) in voller Sonne.